Bamberg gestalten!

Bürgerbeteiligung der Stadt Bamberg

Zurück

Fahrradweg im Laubanger beidseitig

Sebastian Heuser Sebastian Heuser  •  2021-05-08  •    3 Kommentare  •  Ausbau der Radweginfrastruktur

Antrags-Code: CONSUL-2021-05-43

Fahrradweg auf ganzer Länge in der Straße Laubanger, auf beiden Fahrbahnseiten, um sicher mit dem Fahrrad Lebensmittel und Kleinteile vom Baumarkt einkaufen zu können.
Fahrradweg in der Straße Laubanger auf beiden Fahrbahnseiten. Dies dient der sicheren Erreichung der angesiedelten Geschäfte und Lebensmittelhändler. Die Straße ist dazu sicher breit genug. Das erhöht die Attraktivität auch mit Fahhrad einkaufen zu gehen. Natürlich auch mit den verstärkt auftretenden Lastenrädern. Das schafft auch die Chance, das zukünftig Botendienste mit Lastenrad für Mobilitätseingeschränkte ohne Auto einkaufen gehen können.

Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um einen Kommentar zu hinterlassen.
  • SuperSue

    Das Parken am Bordstein ist sowieso unnötig in diesem Bereich und sollte unterbunden werden. Ein Fahrradweg ist dadurch leicht einzurichten. Parkplätze gibt es zur Genüge vor den Geschäften!

    Keine Antworten
    • Rainer Pfaff

      Es gibt ein paar Dinge zu beachten. Zum einen sollte eine solche Regelung mit der Stadt Hallstadt abgestimmt werden, sonst endet der Schutzstreifen an der Stadtgrenze und die Gefahr wird eher noch vergrößert.
      Dass die Haltemöglichkeiten am Fahrbahnrand nicht benötigt würden stimmt so pauschal nicht. Der Laubanger ist Gewerbegebiet insofern stehen dort auch gerne mal LKW-Anhänger, während der Fahrer lädt oder anliefert. Hier sollten dann zumindest Haltebereiche vorgesehen werden.
      Meiner Ansicht nach sollte man prüfen, ob es nicht möglich ist den Gehweg für eine gemeinsame Nutzung auszuweisen.

      • Leon Daedelow

        Die Parkplätze auf dem Bordstein braucht man insofern nicht, als das die Geschäfte grundsätzlich genug Raum für Parkplätze vorhanden haben. LKW Anhänger stehen selten rum. Alle Fahrzeuge, die auf dem Bordstein stehen gefährden aktuell Fuß- und Radfahrer, und somit gleichzeitig auch PKW Fahrzeugführer.

        Zusätzlich ist der Park & Ride nicht weit entfernt und zu Pendler Stoßzeiten könnte hier eine gute Anbindung auch für Beschäftige eine gute Alternative sein.

        Keine Bewertungen  |  Ich stimme zu 0 Ich stimme nicht zu 0
        Keine Antworten
      Dieser Vorschlag enthält keine Benachrichtigungen.
      Keine definierten Meilensteine vorhanden